Reiseland

Das Reiseland Brasilien

Entfernungen

Brasilien ist enorm gross und Sie benötigen oft viele Stunden um an Ihr Ziel zu kommen – nicht nur von Stadt zu Stadt sondern auch innerhalb der Großstädte. In Stosszeiten des Verkehrs brauchen Sie in Rio um von Copacabana nach Barra zu fahren oder vom Centro nach Ipanema zu fahren ca. 2 Stunden mit dem Bus. Um von Rio nach Salvador zu fliegen benötigen Sie 2 Stunden und mit dem Bus benötigen Sie gar 25 Stunden.

Kosten

Brasilien ist kein günstiges Reiseland. Unterkunft und Verpflegung sind in der Regel mit hohen Kosten verbunden. In Rio kostet eine Übernachtung im Schnitt ca. 160 Euro bis 300 Euro. Jedoch kann man auch in Hostels oder Pousadas (Herbergen) übernachten die weitaus günstiger sind. Hostels kosten in Rio zwischen 10 und 25 Euro und Pousadas um die 80 Euro pro Nacht.
Die Lebenshaltungskosten entsprechen in etwa denen von Deutschland. Im Restaurant sollten Sie mit ca. 15 Euro für eine Mahlzeit einrechnen. Ausgehen ist ebenso teuer. Eintrittspreise von 15 bis 30 Euro sind normal.
Reisen mit dem Bus oder dem Taxi ist erschwinglich. Die 25 Stunden-Reise mit dem Bus von Rio nach Salvador kostet 300 Real, der Flug ab ca. 400 Real bis 700 Real. Je früher Sie buchen desto günstiger fliegen Sie.

Orte/Ziele

In Brasilien gibt es eine riesige Anzahl sehenswerter Ziele. Je nachem was Sie erleben möchten können Sie alles erleben: endlose Strände, eine unglaubliche Natur und riesige Städte. Sie können nächtelang durchtanzen und tagelang in der Einsamkeit verbringen. Sie können von einem Naturwunder zum anderen reisen.

Sehenswerte Großstädte für einen Urlaub sind Rio, Salvador, Fortaleza und Recife. Kleinere Städte wie Olinda, Florianopolis, Petropolis und Ouro Preto sind immer eine Reise wert.
Sensationelle Strände sind z.B. Praia dos Carneiros, Grumari, Galés Maragogi, Morre de Sao Paulo, die Strände von Marajo, die Strände von Florianopolis, Fernando de Noronha, Ilha Grande, Praia de Genipapu, Lencois Maranhenses, Jericoacoara und natürlich die Copacabana.
Die Anreise zu den „Naturwundern“ ist oft richtig strapaziös, jedoch vergisst man diese Orte nie wieder: Chapada Diamantina (Poco Azul, Buracao, Gruta Azul, Poco Encontato, Cachoeira Fumaca und Fumacinha), der Amazonas (z.B. Encontro das Aquas, übernachten in einer Lodge), Fernando de Noronha, das Pantanal, Alto Paraíso, Iguazu, Maranhenses und Abrolhos.

Mein besonderer Tipp: Ostern in Ouro Preto, übernachten im Santuario de Caraca, Festa Bumba meu Boi, Karneval in Olinda, Jahreswechsel an der Copacabana, Besuch einer Candomble Festa de Yemanya, durchtanzen in Lapa/Rio, Oktoberfest in Blumenau.

 

Advertisements